Waldschamanen Blog

Reflexion im Wandel

Reflexion im Wandel

„Wir idealisieren die Freiheit, aber unseren Gewohnheiten sind wir sklavisch ergeben.“ Reflexsion kann uns  langsam zur Weisheit bringen.  Dazu folgendes Gedicht: „Autobiographie in fünf Kapitel” Ich gehe die Straße entlang.Da ist ein tiefes Loch im Gehsteig.Ich falle hinein.Ich bin verloren…Ich bin ohne Hoffnung.Es ist nicht meine Schuld.Es dauert endlos, wieder herauszukommen. Ich gehe dieselbe StraßeweiterlesenReflexion im Wandel

Angst, Stabilität

Angst, Stabilität

Wir befinden uns in einer sehr schnelllebigen Zeit. Das uns vorgegeben Tempo der Entwicklung, die Geschwindigkeit in der alles erledigt werden soll, ist enorm, nimmt immer rasanter zu. Medien tragen mit ihrer Berichterstattung zu globalen Verunsicherung bei. Die Politik scheint auf allen Ebenen zu versagen und die Wirtschaft nimmt uns in eine immer größer werdendeweiterlesenAngst, Stabilität

Liebe und Loslassen

Liebe und Loslassen

Anhaften schafft Leid, loslassen befreit. Schöne einfache Worte die uns leicht über die Lippen gehen. Überhaupt in Zeiten in denen wir erfüllt und glücklich sind. Oder auch wenn wir uns nicht gerade in einer Hochphase befinden und uns  gewisse Dinge vorsagen, vielleicht sogar immer und immer wieder wie ein Mantra, Gebetsmühlen mäßig um uns wiederweiterlesenLiebe und Loslassen

Die alten Götter und die Neuen

Die alten Götter und die Neuen

Oder doch wieder die Alten. Spiritualität, Glaube an einen Gott bzw. fundamentalistisches, religiöses Gedankengut scheinen wieder am Vormarsch zu sein. So wie es ausschaut, sehnen sich viele Menschen  nach Nahrung für ihre verdursteten Seelen. Die Welt wird immer schneller, immer kleiner, immer kontrollierter. Der Mensch als Mensch zählt immer weniger, ist immer weniger Wert. VonweiterlesenDie alten Götter und die Neuen

Mit der Natur sprechen

Mit der Natur sprechen

Ist gar nicht so schwer wie vielleicht einige von euch glauben. Geh raus in den Wald, in den Hain oder zum Fluss.  Lasse los vom Alltag, vom Alltagsbewusstsein. Öffne dein Sein für das Unmögliche, öffne es für jene Dinge, die unsere reduktionistische Gesellschaft als Schwachsinn bewertet. Trau dir einfach zu Dinge wahrzunehmen, die laut SchuleweiterlesenMit der Natur sprechen

Der Roboter Mensch

Der Roboter Mensch

Halb Mensch, halb Maschine, oder was soll ich mir darunter vorstellen, einen Cyborg ?Damit meine ich jetzt nicht Menschen, die aus medizinischen Gründen, technische Implantate tragen.  In den USA sind es angeblich schon um die 10 Prozent, die mit implantierten, nicht organischen Teilen in ihrem Körper leben.  Ich meine damit auch nicht das Bestreben, tatsächlichweiterlesenDer Roboter Mensch

Schamanismus und Esoterik

Schamanismus und Esoterik

Wird leider von Unwissenden viel zu oft in ein und denselben Topf geschmissen. Von außen, oberflächlich betrachtet, ist es für Menschen die einfach nicht ausreichend Wissen darüber besitzen, bzw. sich gar nicht die Zeit nehmen wollen, tiefer in die Materie einzutauchen, sicher nicht einfach, einen Unterschied zu erkennen. Wie denn auch? Ist ja eh allesweiterlesenSchamanismus und Esoterik

Wahrheit

Wahrheit

Die Wahrheit knappert an mir. Aber nicht nur an mir, wie ich sehe. Sie lässt sich nicht mehr wegleugnen, wegtauchen, ignorieren. Das alte oft erprobte und sehr lange Zeit erfolgreich eingesetzte Mittel der Verblendung, funktioniert nicht mehr. Löst sich auf! Früher war es leichter, seine Wahrhaftigkeit zu verleugnen. Sie gewinnt nun an Kraft und Macht.weiterlesenWahrheit